Kategorien Aus der Arbeit

Erinnerungszeichen am Ulmer Justizgebäude

Im Oktober 2019 wurde am Justizgebäude in der Olgastraße ein Erinnerungszeichen für die Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und „Euthanasie“-Morden eingeweiht. In einem Video aus der Reihe „kultur@home“ erklärt DZOK-Leiterin Dr. Nicola Wenge, warum es nach intensiver Vorarbeit von Ulmer Bürger*innen, DZOK und dem Stadtarchiv und mit Unterstützung von Stadt, Land … Weiterlesen Erinnerungszeichen am Ulmer Justizgebäude »

Kategorien Aus der Geschichte

„Als wir noch zwei Handballmannschaften zusammen brachten“

Jüdisches Leben in Ulm vor der Massen-Auswanderung 1938 Ein berührendes Zeitdokument erhielt das DZOK am 27.5.2020 von der ältesten Zeitzeugin Ulmer jüdischer Geschichte – Ann Dorzback, geb. Wallersteiner. Die 99-jährige, die 1939 aus ihrer Heimatstadt fliehen musste, ihr aber bis heute eng verbunden ist, verfügt über zahlreiche historische Fotos. Als … Weiterlesen „Als wir noch zwei Handballmannschaften zusammen brachten“ »

Kategorien Aus der Geschichte

Schachspiel eines Kuhberg-Häftlings

Von November 1933 bis Juli 1935 befand sich im Fort Oberer Kuhberg ein frühes Konzentrationslager des Landes Württemberg. Hier waren mehr als 600 politische und weltanschauliche Gegner des NS-Regimes inhaftiert. Der Lageralltag im KZ Oberer Kuhberg war geprägt von Ungewissheit, Verzweiflung und dem Terror des Kommandanten und der Wachmannschaften. In … Weiterlesen Schachspiel eines Kuhberg-Häftlings »

Kategorien Neuerscheinung

Neue pädagogische Materialien zum Umgang mit menschenverachtender und demokratiefeindlicher Sprache

In einem Video aus der Reihe „kultur@home“, das gemeinsam mit der Kulturabteilung der Stadt Ulm entstand, stellen wir Ihnen unsere neue Handreichung „Man wird ja wohl noch sagen dürfen…: Zum Umgang mit menschenverachtender und demokratiefeindlicher Sprache“ vor. Sie erschien im Frühjahr 2020. Gerade junge Menschen sind im Alltag und in … Weiterlesen Neue pädagogische Materialien zum Umgang mit menschenverachtender und demokratiefeindlicher Sprache »

Kategorien Aktueller Hinweis

Online-Angebot zum Internationalen Museumstag

Zum Internationalen Museumstag am 17. Mai 2020 haben wir ein besonderes Online-Angebot für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren entwickelt. Da der Internationale Museumstag in diesem Jahr leider nicht in gewohnter Weise vor Ort stattfinden kann, möchten wir mit diesem virtuellen Angebot einen kleinen Einblick in die KZ Gedenkstätte und … Weiterlesen Online-Angebot zum Internationalen Museumstag »

Kategorien Neuerscheinung

Tagungsbericht erschienen

Im März 2020 trafen sich über zwanzig Vertreter*innen ganz unterschiedlicher Museen, Gedenkstätten, Dokumentationszentren, Forschungseinrichtungen und weiterer Initiativen zu einem zweitägigen Austausch über neue Forschungs- und Vermittlungsansätze zur Geschichte des Nationalsozialismus in der Region Südwürttemberg zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee sowie der angrenzenden Gebiete. Nicola Wenge (DZOK) und Katharina Witner (Forschungsbereich … Weiterlesen Tagungsbericht erschienen »

Kategorien Aktueller Hinweis

Schrittweise Wiedereröffnung der KZ-Gedenkstätte ab Pfingsten

In der KZ-Gedenkstätte können ab 31. Mai 2020 – unter Wahrung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen – wieder Führungen stattfinden. Nach Voranmeldung können Sie in kleinen Gruppen unsere Dauerausstellung „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, Teile des Außengeländes und auch die ehemaligen Häftlingsunterkünfte besichtigen. Wir erzählen die Geschichte des Ortes, der von … Weiterlesen Schrittweise Wiedereröffnung der KZ-Gedenkstätte ab Pfingsten »

Kategorien Aus der Geschichte

27. April 1945 – Befreite württembergische Häftlinge des KZ Buchenwald

Für die politischen Verfolgten bedeutete die Befreiung ein Ende von zwölf Jahren der Repression und des Terrors im KZ-System. Einige von Ihnen, wie die Ulmer Alois Lohr und Josef Schuhbauer oder der Landtagsabgeordnete Albert Fischer, waren bereits 1933 in die frühen Konzentrationslager, wie das KZ Oberer Kuhberg in Ulm, verschleppt … Weiterlesen 27. April 1945 – Befreite württembergische Häftlinge des KZ Buchenwald »

Kategorien Aus der Geschichte

25. April 1945 – Befreiung der Zwangsarbeiter*innen in Ulm

Für die tausenden Zwangsarbeiter*innen, die auch in Ulm bis in die letzten Kriegstage unter unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen litten, war mit dem Einmarsch der alliierten Truppen die ersehnte Freiheit gekommen. „Endlich. Endlich ist es soweit. Wir sind frei! Die Befreier, auf die wir solange gewartet hatten, sind endlich da.“ So … Weiterlesen 25. April 1945 – Befreiung der Zwangsarbeiter*innen in Ulm »