Besucherinformation

In der KZ-Gedenkstätte sind heute u.a. die unterirdischen Häftlingsunterkünfte und Sonderhaftzellen, die Räume der ehemaligen KZ-Verwaltung sowie eine Dauerausstellung zur Geschichte des Ulmer KZ zu besichtigen. Besuchergruppen werden nach Absprache individuell betreut; für Schulklassen steht ein breites Spektrum analytischer und kreativer Lernangebote zur Verfügung.

Bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 bieten wir erweiterte Öffnungszeiten für Einzelbesucher*innen sowie individuell vereinbare Termine für Gruppenführungen (bis zu 5 Personen aus max. 2 Haushalten plus Kinder zwischen 12 und 14 Jahren) an. Neu im Programm sind zudem digitale Führungen für Schulklassen durch Dauerausstellung und Gedenkstätte sowie digitale Workshops für Lerngruppen zur Sonderausstellung.

Anmeldeverfahren:
Anmeldung Montag-Freitag per E-Mail oder telefonisch unter 0731-21312. Bitte geben Sie bei der Anmeldung für jede Person den Vor- und Nachnamen, die Anschrift und (sofern vorhanden) die Telefonnummer an.
Für kurzentschlossene Einzelbesucher*innen ist die kurzfristige Anmeldung vor Ort bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 möglich, sofern es die maximal zulässige Personenanzahl zulässt.

Wir bitten alle Besucher*innen, einen eigenen Mund- und Nasenschutz (FFP 2/KN 95 oder medizinischer Mundschutz) mitzubringen, während des Besuches zu tragen und die A-H-A-Regeln zu beachten.

Öffnungszeiten KZ-Gedenkstätte, Dauer- und Sonderausstellung

  • Für Einzelbesucher*innen:
    Zeitfenster nach Anmeldung für eine Stunde buchbar,
    jeweils zur vollen Stunde
    Dienstag: 14 – 18 Uhr
    Sonntag: 14 – 18 Uhr
    Eintritt: 2,00 € (ermäßigt 0,50 €) pro Person
  • Für Gruppen-Besuche und digitale Angebote:
    Jederzeit nach Vereinbarung (mit mind. zwei Wochen Vorlaufzeit), Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0731 21312)
    Einmalige Gebühr für die Gruppen-Führung: 40,00 €
    Eintritt: 2,00 € (ermäßigt 0,50 €) pro Person

Die richtige Kleidung

  • Der Kuhberg ist der kälteste Punkt in Ulm. Achten Sie auf die passende (warme!) Kleidung. Bei unpassender Kleidung können zwei Stunden Kälte als eine Ewigkeit empfunden werden.
  • Die Wege im Außengelände sind nicht befestigt und können gerade bei Schneelage oder Regenwetter glatt oder glitschig sein. Daher ist bei entsprechendem Wetter robustes Schuhwerk unbedingt erforderlich.

Anfahrt

  • Mit Stadtbus Linie 8 und 14 bis Haltestelle „Oberer Kuhberg“
  • Vom Hauptbahnhof Straßenbahn Linie 2 Richtung Kuhberg bis Endhaltestelle „Kuhberg Schulzentrum“