Digitale Angebote des DZOK im Überblick

Das DZOK hat eine Reihe digitaler Angebote entwickelt, die es Interessierten ermöglicht, von jedem Ort aus historische Hintergründe zu recherchieren und (inter-)aktiv Neues zu lernen. Dazu stehen Filme, Audios, pädagogische Materialien und andere webbasierte Angebote wie Fotorundgänge, Workshops und Datenbanken zur Verfügung.

Die unterschiedlichen Formate sind hier zusammengestellt und werden laufend ergänzt. Sie lassen sich auch mit Präsenzangeboten gut verknüpfen. Gerne steht das Team des DZOK für Fragen oder ein beratendes Gespräch zur Verfügung.

Online recherchieren

Auf unserer Website sind die wichtigsten Informationen zum historischen Ort und zur Geschichte der Gedenkstätte knapp zusammengefasst. Ein Kurzfilm zur Geschichte des KZ Oberer Kuhberg liefert ebenfalls einen ersten Einstieg. Ein Fotorundgang gibt einen Überblick über die einzelnen Funktionsbereiche des Lagers. Eine interaktive Datenbank macht die in den letzten Jahrzehnten gesammelten biografischen Informationen zu den Häftlingen mit Quellenangaben zugänglich. Ferner stehen eine digitale Beständeübersicht zur Sammlung des Archivs, Literaturempfehlungen (PDF) zum Weiterlesen und eine Übersicht der DZOK-eigenen Publikationen für Sie bereit. Die Mitteilungen des DZOK stehen zum Download zur Verfügung.

Online Ausstellungen und Veranstaltungen besuchen

Zu allen Ausstellungen des DZOK – seien es Dauerausstellung, Sonderausstellung oder Wanderausstellung – erhalten Besucher*innen jeweils einen Überblick über die wichtigsten Themen und Gestaltungselemente. Wer mag, kann auf virtuelle Zusatzinformationen zugreifen. Unsere Online-Ausstellung beschäftigt sich mit dem Umgang mit der NS-Zeit in Ulm nach 1945 und bietet audiovisuelle Vertiefungsmöglichkeiten. Das DZOK-Veranstaltungsprogramm umfasst sehr unterschiedliche Formate: Vorträge, Lesungen, Stadtrundgänge und vieles mehr. Seit 2020 werden viele dieser Veranstaltungen auch in hybrider oder digitaler Form angeboten, mit interaktiven Möglichkeiten zum Gedankenaustausch.

Digitale Rundgänge und Workshops

Ab März 2021 bietet das DZOK zusätzlich zu Rundgängen vor Ort verschiedene digitale Rundgangs- und Seminarformate an. Die Angebote sind für Schulklassen und andere interessierte Gruppen buchbar. Angeboten wird ein 45-minütiger virtueller Besuch der Gedenkstätte mit Vor- und Nachbereitung sowie ein 90-minütiger digitaler Workshop zur Sonderausstellung „Man wird ja wohl noch sagen dürfen…“ Zum Umgang mit demokratie- und menschenverachtender Sprache.“ Letzterer lässt sich nach Vereinbarung auch mit einem digitalen Themenrundgang durch den historischen Ort verknüpfen.

Weitere pädagogische Angebote

Das DZOK stellt einen Teil seiner didaktischen Materialien zum Download bereit. Dazu gehört ein videobasiertes Lernangebot für den Geschichtsunterricht ab Klasse 9 mit drei 45-minütigen Unterrichtsbausteinen. Ein offenes Angebot für Kinder ab 12 Jahre stellt die interaktive Learningapp „Das ehemalige Konzentrationslager Oberer Kuhberg“ dar. Ein Unterrichtsmodul auf dem Landeskunde-Fachportal des Landesbildungsservers Baden-Württemberg enthält Materialien für zwei Doppelstunden zur Vor- und Nachbereitung des Gedenkstättenbesuchs auf unterschiedlichen Komplexitätsstufen. Auch die individuelle Beratung von Schüler*innen und Lehrenden ist digital möglich.

Online in Kontakt bleiben

Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben! Eine wichtige Verbindungsmöglichkeit sind die sozialen Medien. Deshalb ist das DZOK auf Facebook, Youtube und Instagram aktiv. Sie können aber auch gerne unseren digitalen Newsletter abonnieren. Wenn Sie mehr über uns und unsere Arbeitsfelder erfahren möchten: Auf der Website finden Sie Informationen zu den vielen unterschiedlichen Menschen, die sich für das DZOK engagieren und auch zu den Aktivitäten des Dokumentationszentrums in der lokalen Erinnerungskultur und Forschung. Vielleicht haben Sie Interesse an einer Mitarbeit oder Vereinsmitgliedschaft? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – gerne auch ganz klassisch am Telefon oder per Email.