Mitteilungen

Mitteilungen 73 (November 2020)

Thema: Historischer Ort und digitale Angebote

Inhalt:

  • Einführungsartikel zum Thema
  • Bundesweite Bestandsaufnahme
  • Überlegungen der LpB zum Thema
  • Interview mit Gedenkstättenkolleg*innen
  • Gedankenaustausch I: A. Ruiz Kontara
  • Gedankenaustausch II: C. Schulz
  • Gedenkstättendidaktik und (digitales) Erinnern
  • Werkstattbericht Instawalk
  • Erinnerungsarbeit und digitale Spiele
  • Interview Dr. Katrin Hammerstein, LpB
  • Forschungsprojekt Landesdenkmalamt
  • Erweiterung Häftlingsdatenbank
  • Ehrenamt im DZOK-Archiv
  • Bundesprojekt „language matters“
  • Nachruf auf Horst Kächele

Mitteilungen 72 (Juni 2020)

Thema: 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz

Inhalt:

  • Was in Ulm am Oberen Kuhberg begann …
  • Ulmer Biografien und Auschwitz
  • Sonderausstellung „Nebenan“
  • Digitales Begleitprogramm
  • 75 Jahre Befreiung in Ulm
  • Online-Ausstellung „Erinnern in Ulm“
  • Gedenkveranstaltung und Publikation
  • Buch „17. Dezember 1944. Die Zerstörung Ulms“
  • Einweihung des Erinnerungszeichens
  • Begleitprogramm Erinnerungszeichen
  • Gedenkbuch „… aber ich hoffe, dass ich nicht verloren bin“
  • Schulprojekt „LebensWert“
  • Abschluss bibliothekspädagogisches Projekt
  • Neues Bundesprojekt „language matters“
  • Neue Social-Media-Kanäle des DZOK
  • Jahrestag Stiftung Erinnerung Ulm 2020
  • Erfahrungsbericht eines Guides
  • Praktikumsbericht
  • Nachruf auf Elisabeth Hartnagel

Mitteilungen 71 (November 2019)

Thema: Historischer und aktueller Antiziganismus

Inhalt:

  • Sinti und Roma und die Erinnerungskultur
  • Forschungsstelle Antiziganismus
  • Strategien gegen Antiziganismus
  • Verband Deutscher Sinti und Roma in der LAGG
  • Antiziganismusprävention
  • ROMNO POWER FESTIVAL in Ulm
  • Begegnungen gegen Vorurteile
  • Das Thema Antiziganismus in neuem DZOK-Didaktikheft
  • Begleitprogramm zum Erinnerungszeichen am Ulmer Landgericht
  • Umbenennung der Heilmeyersteige
  • Neue Dauerausstellung in Herrlingen
  • Friedensarbeit im ehemaligen Jugoslawien
  • Konservatorische Arbeiten in der Gedenkstätte
  • Praktikumsbericht

Mitteilungen 70 (Juni 2019)

Thema: NS-Zwangssterilisation und -„Euthanasie“

Inhalt:

  • Forschung auf Landesebene
  • Das Ulmer Gedenkbuch
  • Das Ulmer Erinnerungsprojekt
  • Ausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet“
  • Begleitprogramm zum Erinnerungszeichen
  • Aus dem DZOK-Archiv
  • Erarbeitung einer Publikation zum bibliothekspädagogischen Projekt
  • Das Dialogprojekt „Likrat“
  • Wandern für den Frieden
  • Neuer Gedenkort in Ehingen
  • Gedenkweg ehemaliges Waldwerk „Kuno“
  • Vorstellung eines neuen Guides
  • Stiftungsjahrestag zum EU-Skeptizismus
  • AG Gedenkstätten an Orten früher KZ
  • Das Museum „Hotel Silber“
  • Nachruf auf Uwe Schmidt

Mitteilungen 69 (November 2018)

Thema: Jüdisches Leben in Deutschland heute

Inhalt:

  • Sonderausstellung: Jüdische Lebenswelten
  • Interview mit Dr. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter in Baden-Württemberg
  • Antisemitismus: Eine Herausforderung für die Gedenkstätten
  • Publikation: 1938 – Novemberpogrom in Ulm
  • Ann Dorzback über die Folgen des Pogroms
  • Einstein. Biografie eines Nonkonformisten
  • Bundesweite Fachtagung zu frühen KZ
  • Neue Guides stellen sich vor
  • Geplantes Erinnerungszeichen am Landgericht
  • Stolperstein für Friedrich Röcker
  • Neue Unterstützer der Stiftung Erinnerung
  • Gedenktafel für Anna Essinger in England

Mitteilungen 68 (Juni 2018)

Thema: Die Verfolgung Homosexueller

Inhalt:

  • Historische Lebenswelten Homosexueller in Ulm
  • Lesung zum Gedenken
  • Podiumsgespräch zur Verfolgung nach 1945
  • Aufarbeitung des Unrechts an Homosexuellen in Baden-Württemberg
  • Ermordete §§ 175/175a-Verfolgte
  • Die Plattform www-lsbttiq-bw.de
  • Gedenken, Forschung und Vermittlung am DZOK
  • Zur Diskussion um Heilmeyer
  • Neue DZOK-Wanderausstellung
  • Erste Volontärin am DZOK
  • Praktikumsbericht
  • Barbara Meter in Herrlingen
  • Hans Gasparitsch (100. Geburtstag)
  • Nachruf Georg Kunter
  • Nachruf Linde Otto
  • Nachruf Reinhold Settele
  • Nachruf Henry Frankel

Mitteilungen 67 (November 2017)

Thema: Widerstand

Inhalt:

  • Widerstand in Ulm
  • Widerstandsgruppe Ulm-Söflingen
  • Briefe von Pfarrer Franz Weiß
  • Interview mit Sibylle Thelen
  • Gegen die Kaperung der Widerstandsgeschichte
  • Kunstprojekt Paradise lost?
  • Zum Abschied von dzokki Sabrina
  • Praktikumsbericht
  • Erinnerungszeichen für die Ulmer Opfer von Zwangssterilisationen und „Euthanasie-Morde
  • Stolpersteinverlegung in Ulm
  • Nachruf Gretel Bergmann

Mitteilungen 66 (Juni 2017)

Thema: Frauen im Widerstand

Inhalt:

  • Frauen in Württemberg gegen den NS
  • Tagungsbericht „Frauen in der Résistance“
  • Wanderausstellung „Nichts war vergeblich“
  • Rückblick aus Guideperspektive
  • Aus der Schreibwerkstatt „Nichts ist vergeblich“
  • Rechte Sprache im historischen Vergleich
  • Stellungnahme gegen AfD-Geschichtspolitik
  • Projekt „Man wird ja wohl noch sagen dürfen“
  • Holzwerkstatt zum Thema Menschenrechte
  • Lehrerseminar in der KZ-Gedenkstätte
  • Neues Modul für den Landesbildungsserver
  • ASF-Freiwilliger zum 27. Januar
  • Porträts der DZOK-Vorstandskandidaten
  • Aus dem Archiv
  • Heinrich von Zeschau – eine Täterbiografie
  • Todesmärsche im April 1945
  • Nachruf Lore Dürr und Ruth Young
  • Nachruf auf Halina Rometzki

Mitteilungen 65 (November 2016)

Thema: Perspektiven der zweiten Generation

Inhalt:

  • Buchprojekt „Nach dem Schweigen“
  • Dolf Hartog, mein Vater, Auschwitzhäftling
  • Narrative in Täterfamilien
  • Theaterstück remembeRING
  • NS im Geschichtsunterricht heute
  • Sonderausstellung: Frauen im Widerstand
  • Neues bibliothekspädagogisches Projekt
  • DZOK-Archivar Josef Naßl
  • Porträts neuer Gedenkstättenguides
  • ASF-Freiwilliger
  • Nachruf Lilly Gasparitsch
  • Nachruf Hans Koschnick
  • Nachruf Max Mannheimer

Mitteilungen 64 (Juni 2016)

Thema: Die zweite Generation

Inhalt:

  • „Erinnern in Ulm“ – Perspektiven der zweiten Generation
  • Interview mit dem neuen OB Gunter Czisch
  • Oberbürgermeister Ivo Gönner zum Abschied
  • Von den Schwierigkeiten der Familienerinnerung
  • „Arisierung“ und Raubkunst13. Jahrestag der Stiftung Erinnerung Ulm
  • Die Bibliothek des DZOK – Standortbestimmung und Ausblick
  • Die Häftlingsdatenbank des DZOK wächst
  • Verbesserte Recherche- und Nutzungs-möglichkeiten im DZOK-Archiv
  • „Das materielle Erbe der Zeitzeugen sichern“Wie weiter mit der Archivarbeit?
  • Wiblinger Schüler-AG zum 27. Januar 2016
  • Sonderausstellung gibt Anstoß zu DZOK-Projekt SchülerInnen entdecken Fußballgeschichte(n)
  • Nachruf Arthur S. Obermayer
  • Nachruf Helmut Opferkuch

Mitteilungen 63 (November 2015)

Thema: Flüchtlinge in Ulm

Inhalt:

  • Gastkommentar zum Asylrecht
  • Grandhotel Cosmopolis Augsburg
  • Interview zu Flüchtlingen in Ulm
  • Bürgerhilfe für Flüchtlinge in Elchingen
  • Freundeskreis Flüchtlinge Wiblingen
  • Fanarbeit und Integration durch Fußball
  • Begleitprogramm „Erinnern in Ulm“
  • DZOK als Forschungsgegenstand: Dissertationsprojekt Fabian Schwanzar
  • Neue Handreichung zur Archivarbeit des DZOK
  • Archivarin Christine Friederich stellt sich vor
  • Zum Abschied von Ilona Walosczyk
  • Erster Ausblick von Nathalie Geyer
  • Porträt von DZOK-Mitarbeiterin
  • Erinnerung an die Ulmer „Euthanasie“-Opfer
  • Nachruf Irmgard Keßler
  • Nachruf Manfred Eger

Ältere Ausgaben