Kategorien Lesung, Sonderveranstaltung

Lesung und Gespräch mit Rafael Seligmann

4. September 2022   11:00 Uhr
Stadthaus Ulm


Rafi, Judenbub. Die Rückkehr der Seligmanns nach Deutschland, Verlag Langenmüller

Veranstaltung zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur

Der Publizist und Schriftsteller Rafael Seligmann stellt den dritten Band seiner Familientrilogie „Rafi, Judenbub. Die Rückkehr der Seligmanns nach Deutschland“ im Stadthaus Ulm vor. Er liest und spricht mit Dr. Nicola Wenge, Leiterin des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Ulm, über den Neuanfang und Aufstieg seiner Familie im Nachkriegsdeutschland. 1957 kehren Ludwig und Hannah Seligmann mit dem 10-jährigen Rafael nach Deutschland zurück. Es fällt ihnen schwer, in der alten Heimat Fuß zu fassen. Rafi und sein Vater leiden zunehmend unter Vorurteilen. Die Familie übersiedelt schließlich nach München, wo sie sich allmählich einlebt. Der Roman ist zugleich ein Stück Zeitgeschichte aus einem Deutschland, in dem die Verantwortung für die Vergangenheit noch kaum im öffentlichen Bewusstsein verankert war.

Eintritt: 5,00 Euro
Eine gemeinsame Veranstaltung von Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e.V., Stadthaus Ulm und Stiftung Erinnerung Ulm.

Zurück zu Veranstaltungen