Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg

„Man wird ja wohl noch sagen dürfen…“ – bibliothekspädagogisches Projekt (2017-2019)

Dieses Pilotprojekt soll Jugendliche zu einem kritischen Umgang mit menschenverachtender, diskriminierender und demokratiefeindlicher Sprache ermutigen. Anhand ausgewählter historischer sowie aktueller Texte aus dem DZOK-Bibliotheksbestand wird dabei die Vermittlung von historischem Wissen und von Informationskompetenz verknüpft. Im Rahmen des Projekts werden didaktische Angebote und Materialien entwickelt, in Workshops mit Jugendlichen aus Ulm und Region erprobt und schließlich MultiplikatorInnen in Schulen und Gedenkstätten zur Verfügung gestellt. 
Das Projekt wird von der Lechler Stiftung, der Stiftung Erinnerung Ulm, der Ulmer Bürger Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg gefördert.

Weitere Informationen

Nicola Wenge/Nathalie Geyer: „Man wird ja wohl noch sagen dürfen…“: Ein bibliothekspädagogisches Projekt im DZOK ab 2017, Mitteilungen 65, November 2016

Rudi Kübler: Gestern und heute: Rechte Sprache im Vergleich, Südwestpresse, 09.02.2017

Ludger Möllers: „Volksverräter“: DZOK will zweite Karriere eines NS-Begriffs entlarven, Schwäbische Zeitung, 06.02.2017

Aus dem Bestand der DZOK-Bibliothek

Aus dem Bestand der DZOK-Bibliothek