Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg

ANTIGONE/SOPHIE – Theaterprojekt (2013)

1943 wurden die Ulmer Hans und Sophie Scholl wegen ihres Widerstands gegen den NS-Staat hingerichtet. 70 Jahre danach führte das Theater Ulm in der KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg das Stück ANTIGONE/SOPHIE als Uraufführung auf. Darüber hinaus entwickelte das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg gemeinsam mit dem Theater, unterstützt von der Landeszentrale für politische Bildung, eine Reihe von Veranstaltungen, in denen die Frage nach der Entstehung und Veränderung von Bildern der Weißen Rose im Mittelpunkt stand.

Weitere Informationen

Begleitbroschüre ANTIGONE/SOPHIE mit Schülertexten

Begleitprogramm heldenBILDER

Aufführung des Theaterstücks in der KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg. Johanna Paschinger als Sophie Scholl und Fabian Gröver als Hans Scholl, Foto: Ilja Mess, Theater Ulm.

Aufführung des Theaterstücks in der KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg. Johanna Paschinger als Sophie Scholl und Fabian Gröver als Hans Scholl, Foto: Ilja Mess, Theater Ulm.